Meldungen

Zwei Mal in den Kalender: Aktionstage im Rheinland und parallel zum UN-Klimagipfel Unser Vorsatz für 2017: Kohleausstieg durchsetzen! Denn wenn wir das 1,5 Grad-Ziel einhalten wollen, bleibt uns nicht mehr viel Zeit. Daher macht Ende Gelände dieses Jahr ZWEI große Aktionen: Ende August im Rahmen der Aktionstage im Rheinland (24.–29.8.2017), sowie parallel zu dem 23. UN-Klimagipfel in Bonn (am 1. oder 2. November-Wochenende).Im August werden wir die Kohleproduktion im rheinischen Braunkohlerevier so lange wie möglich blockieren! Im Rahmen der Aktionstage werden viele verschiedene Akteure zeigen, dass der Widerstand gegen Kohleenergie viele Gesichter hat: Lokale Initiativen,...

 

VORWÄRTS ZUM SOZIALISTISCHEN KAMPF GEGEN DIE IMPERIALISTISCHE BARBAREI!

ORGANISIERT KOMMUNISTISCHE PARTEIEN NACH DEM VORBILD DER BOLSCHEWIKI!

VORWÄRTS ZU NEUEN OKTOBERN!

VORWÄRTS ZUR PROLETARISCHEN WELTREVOLUTION!

ENTWEDER NEUE OKTOBERREVOLUTIONEN UND SOZIALISMUS

ODER UNTERGANG IN DER IMPERIALISTISCHEN BARBAREI!

DIE ERDE WIRD ROT!

Rund 300 Kreuzberger*innen protestierten am Sonntag für ihre Kiezbäckerei Filou. Seit über 15 Jahren ist das Filou beliebter Treffpunkt für die Anwohner*innen. Nun haben die beiden Londoner Eigentümer der Immobilie, Charles Skinner und David Evans, dem Familienbetrieb überraschend zu Ende Juli 2017 gekündigt. Das Filou passe nicht mehr in „das Konzept des Kiezes“, die Räumlichkeiten sähen nicht mehr gut aus und es wäre das 4-fache der heutigen Miete erzielbar. Das sorgt für Aufruhr im Reichekiez. Eine Anwohnerinitiative „GloReiche“ hat sich gebildet. Gemeinsam mit den Betreibern des Filou fordern sie die Rücknahme der Kündigung.

Eine Fotoseite unter:

In Ecuador hat der Kandidat der regierenden Linkspartei Alianza PAIS, Lenín Moreno, die erste Runde der Präsidentschaftswahlen klar gewonnen, muss aber nach aktuellem Stand in die Stichwahl. Wie der Nationale Wahlrat (CNE) in der Nacht zum Montag nach Auszählung von 81,4 Prozent der Stimmen mitteilte, erreichte Moreno 38,9 Prozent der Stimmen. Auf dem zweiten Platz folgt abgeschlagen Guillermo Lasso von der neoliberalen Partei CREO mit 28,5 Prozent. Die sozial-christliche Kandidatin Cynthia Viteri kam auf 16,3 Prozent, Payo Moncayo von der »Demokratischen Linken« (ID) auf 6,81 Prozent.

Der Kandidat der regierenden Linkspartei Alianza PAIS, Lenín Moreno, hat offenbar die Präsidentschaftswahlen in Ecuador gewonnen. Nachwahlbefragungen des Instituts Opinión Pública ergaben für Moreno 42,9 Prozent der Stimmen. Auf dem zweiten Platz folgt demnach Guillermo Lasso mit 27,7 Prozent. Damit wäre Moreno bereits in der ersten Runde gewählt und müsste nicht in eine Stichwahl.

ver.di sieht im Tarifaschluss „deutliche Reallohnerhöhungen plus strukturelle Verbesserungen“:

In der Tarif- und Besoldungsrunde für die Beschäftigten der Bundesländer (ohne Hessen) haben sich Gewerkschaften und Arbeitgeber auf ein umfassendes Gesamtpaket aus prozentualen Anhebungen und strukturellen Verbesserungen verständigt. „Wir haben ein Ergebnis mit deutlichen Reallohnsteigerungen erzielt“, sagte Frank Bsirske, Vorsitzender der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) am...

Google gibt bei seiner Suche die Möglichkeit, Firmen und Institutionen zu bewerten. Möglich wird dies über „Google Business“. Innerhalb dieser Funktion ist es auch möglich, Bewertungen mit gewissen Vorgaben zu löschen. Auch versucht Google selbst mittels Algorhytmen „Spam-Kommentare“ im Vorfeld auszusondern.

Der Strom wird immer teurer, und das merken vor allem Menschen ohne Einkommen. 300.000 Menschen wird jedes Jahr in Deutschland der Strom abgestellt – auch bein Minusgraden, und auch wenn sie alt oder krank sind oder Kinder haben.

Dieser Fall bringt vielen Kindern, die von Hartz-IV abhängig sind, Sicherheit. Eine Zwölfjährige sollte rund 20.000 Euro aus ihrem Erbe an das Jobcenter zahlen, nachdem ihr Vater starn. Das Sozialgericht Heilbronn wies die Forderung des Jobcenters zurück. Es handle sich um eine besondere Härte. (Urt. v. 15.12.2016, Az. S 3 AS 682/15).

Während der “RSA Cybersecurity”-Konferenz in San Francisco warnte Eric Schmidt, Vorsitzender der Google-Holding Alphabet, davor, das Internet mithilfe von Machine Learning zu militarisieren. Die Entwicklung von Künstlicher Intelligenz müsse öffentlich und nicht in militärischen Labors passieren, so Schmidt.

Vor dem NSA-Untersuchungsausschuss gab sich Bundeskanzlerin Merkel als absolut unwissend. Sie habe von den Spionage-Tätigkeiten des BND, die auf Vorgaben der NSA beruhten, nichts gewusst. In der siebenstündigen Anhörung demonstrierte Merkel mit Bravour eine ihrer besten Fähigkeit in politischen Krisensituationen: sich hinter Mitarbeitern verstecken.

Die Staatsanwaltschaft Südkoreas wirft Samsung vor, Behörden und Regierungsmitarbeiter bestochen zu haben. Bestechungsgelder in Höhe von umgerechnet 34,6 Millionen Euro sollen gezahlt worden sein. Das Bezirksgericht in Seoul stellte heute einen Haftbefehl gegen Samsung Vize Lee Jae-yong aus, die Verhaftung folgte kurz darauf.

Weitere Rubriken

Grid List

„Das tierische Hauptstadtmusical“ mit Menschen in Tierkostümen. So wirbt das BKA-Theater für sein Musikal „Wildes Berlin“. Vermenschlichte Tiere sind für Shlomit Tulgan als Leiterin eines Puppentheaters ein spannendes Thema. Doch was sie im Kreuzberger Kabarett-Theater auf der Bühne zu sehen bekam, war ein Potpourri rassistischer Stereotype. Eine Kritik.

Geplant sind unter anderem Internetseite mit Informationen für Betroffene und Angehörige, Fachkonferenzen und schnellere Diagnosen.

nsnbc : Following the recent cross border shelling by Pakistan’s military into Afghanistan and the displacement of civilians and the suicide bombing at a Sufi shrine in Pakistan’s Sindh province, the two neighbors are bickering over recent incidents and the good, the bad and the ugly terrorists. The Pakistani Ambassador to Afghanistan was summoned over […]

The post Afghanistan – Pakistan Bickering Over the Good the Bad and the Ugly Terrorists appeared first on nsnbc international.

Iraqi Prime Minister Haider al-Abadi has announced the start of an operation to liberate the western side of the flashpoint city of Mosul from the grip of the Takfiri Daesh terrorist group.

On Sunday afternoon, the Syrian Arab Army (SAA) apprehended an entire jihadist convoy attempting to travel from the Jaish al-Fateh heartland to Raqqa province through a narrow strip of government-held land between Salamiyah and Ithriyah.

Russia decided to validate Donbass residents` documents for humanitarian reasons and the presidential decree will remain in force until the Minsk peace deal is implemented, Russian Foreign Minister Sergei Lavrov said Saturday.

Der Abschluss, der für die Bediensteten der Länder gefunden wurde, ist ein Fortschritt, allerdings nur in Sachen Transparenz, nicht in Sachen Verteilung und Lösung der Eurokrise. Der Artikel Ver.di: Zwei Prozent sind eine „deutliche Reallohnerhöhung“ – man darf zweifeln erschien zuerst auf Makroskop.
Letzte Aktualisierung am 20.02.2017 08:30