Agenturen
Bei einer Wahlbeteiligung von nur 41 Prozent haben am Sonntag militante Nationalisten die Parlamentswahl im Kosovo gewonnen. Wahlsieger ist mit 34 Prozent der Stimmen ein Wahlbündnis dreier nationalistischer Parteien unter Führung von Ramush Haradinaj, des früheren Chefs der paramilitärischen Befreiungsarmee des Kosovo (UCK). Haradinaj, dem Kriegsverbrechen und Kontakte zum organisierten Verbrechen vorgeworfen werden, wird voraussichtlich neuer Regierungschef werden.


Weiterlesen ...


Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.