Hey,
Sie kommt nicht unerwartet aber mit Getöse, die G20-Repressionswelle. Die deutschen Bullen lassen europaweit Wohnungen und Zentren durchsuchen, Leute auf Wachen verschleppen oder Haftbefehle ausstellen. Und sie kündigen weitere Fahndungsoffensiven an. Lassen wir uns davon nicht ins Bockshorn jagen. Wir sollten uns in Erinnerung rufen, was für gute und erfolgreiche Aktionen letztes Jahr in Hamburg und in vielen anderen Städten gelaufen sind. Die Bullen versuchen jetzt nachträglich ihre Schmach in einen Sieg zu verwandeln, in dem sie zum großen Repressionsschlag ausholen.


Weiterlesen ...


Letzte Aktualisierung am 30.06.2018 23:45

Any data to display

nach oben