Agenturen
Der Fall des zu Unrecht verhafteten russischen Journalisten Golunov zieht Kreise. Schon heute, gerade eine Stunde nachdem die Anklage fallen gelassen wurde, sind die ersten Köpfe gerollt. Der russische Innenminister hat mitgeteilt, dass er sowohl den Vorsitzenden der Antidrogen-Einheit der Moskauer Polizei, als auch den Polizeichef des westlichen Stadtbezirks Moskaus, in dessen Verantwortungsbereich die Festnahme stattgefunden hat, gefeuert hat.


Weiterlesen ...