Macht hat keinen guten Ruf, sie offen anzustreben gilt als unschicklich, doch dessen ungeachtet war und bleibt sie höchst begehrt. Besonders geübt darin, die nach Macht Strebenden ob der Amoralität oder gar Gefährlichkeit ihres Tuns zu denunzieren, sind die nicht ganz überraschend die Machthaber. Der Artikel Macht und Ohnmacht des Staates erschien zuerst auf MAKROSKOP.


Weiterlesen ...