Corona
von Viviane Fischer - Die Zweifel am von der Regierung bemühten Katastrophenszenario mehren sich, nachdem immer mehr renommierte Wissenschaftler die Überzeugung äußern, dass Covid19 ein normaler Erkältungsvirus ist. Sie raten dringend zur Abkehr vom Lockdown, der nicht sinnvoll und nachgerade selbstzerstörerisch sei. Die wirtschaftlichen Folgen des Social Distancing zeichnen sich nun langsam in ihrer monumentalen Dimension ab: die EU-Länder sollen sich gemeinschaftlich haftend über Corona-Bonds in Höhe von 1.000 (!) Milliarden Euro verschulden. Zugleich will die Regierung die Sozialen Dienste wie die Diakonie aus dem Corona-Schutzschirm ausnehmen, Pleitewellen der Hilfseinrichtungen wären die Folge, so dass die Alten, um deren Schutz es durch den Lockdown doch vor allem geht, nun jeder praktischen Hilfe beraubt wären. Wie passt das alles zusammen?


Weiterlesen ...