Morgen soll die Liebig34 geräumt werden. Ein Ort feministischer Selbstorganisierung, ein Symbol für den Kampf gegen die Unterdrückung des kapitalistischen Patriarchats, Nachbarin und Verbündete.

Wir haben uns entschieden, diesen Zustand nicht kampflos hinzunehmen. Wir haben uns auch entschieden, nicht darauf zu warten, bis die Vorbereitungsphase der Bullen beendet ist. Wir verteidigen uns und wählen dafür die Offensive!

 

 


Weiterlesen ...