PRO ASYL appel­liert ein­dring­lich an die CDU / CSU ihre fest­ge­fah­re­nen Posi­tio­nen zu ver­än­dern. »Auf die Kata­stro­phe von Moria mit laut­star­kem Schwei­gen oder dem Ablen­kungs­ma­nö­ver „euro­päi­sche Lösung“ zu reagie­ren, ist inak­zep­ta­bel«, kri­ti­siert Gün­ter Burk­hardt, Geschäfts­füh­rer von PRO ASYL.

Weiterlesen ...