Corona
von Christoph Pfluger - Ungenaue Tests, statistische Fehler und Medien mit einem verhängnisvollen Drang zur Dramatik verschafften dem neuen Coronavirus SARS-CoV2 einen fulminanten Start. Wenn sie kompetent wirken wollen, müssen die Regierungen ihre kaputtgesparten Gesundheitssysteme jetzt mit Maßnahmen schützen, die weit größeren Schaden anrichten als die Seuche selbst. Während die Natur aufatmet, blicken die Menschen mit größter Sorge in die Zukunft. Angst ist nur selten ein guter Ratgeber, jetzt ganz besonders. Noch können wir die verordneten Halbferien und die plötzliche Ruhe genießen. Mehr Vögel und weniger Flugzeuge am Himmel, den Tag nach eigenem Rhythmus gestalten. Wann gab es das zum letzten Mal? Aber es ist die Ruhe vor einem Sturm, der jeden Menschen auf dieser Erde erfassen wird.


Weiterlesen ...