Man müsse mit Putin »in der Sprache sprechen, die er versteht: Gas und Geld«. Das verkündet der Vorsitzende des Auswärtigen Ausschusses im deutschen Bundestag, Norbert Röttgen, lauthals im deutschen Fernsehen, und es gefällt ihm sichtlich, wenn dieser Unsinn in allen Nachrichtensendungen wiederholt wird. Für den CDU-Mann steht es fest, daß wenn nicht Rußlands Präsident Putin persönlich, so doch »das System Putin« dafür verantwortlich ist, daß der Lieblings-Oppositionelle des Westens in Rußland, Alexej Nawalny, mit einem der tödlichsten Giftstoffe überhaupt umgebracht werden sollte. Herr Röttgen, der Anspruch auf den Vorsitz seiner Partei anmeldet und damit auf eine künftige Kanzlerschaft, erlaubt keinerlei Zweifel zu diesem Thema, und für ihn wie für offenbar alle deutschen Regierungspolitiker sowie die Grünen und die FDP stellt sich gar nicht die Frage, warum eigentlich dieses so unheimlich tödliche Gift gar nicht tödlich war, oder warum außer Herrn Nawalny keine seiner Begleitpersonen »vergiftet« wurde.

Weiterlesen ...