Ezra Waxman ist einer von insgesamt 43 Nebenkläger*innen im Prozess gegen den rechtsextremen Halle-Attentäter. Zum Tatzeitpunkt befand er sich in der Synagoge, die der Täter angriff. Ein Gespräch über die religiöse Bedeutung des Anschlags, die Begegnung mit dem Täter und die unterschiedlichen Aspekte von jüdischer Erinnerung und Identität.

Weiterlesen ...