Am 30. Jahrestag der Annexion der DDR ist es bundesweit zu Demonstrationen und Kundgebungen gekommen, auf denen Tausende Position gegen Faschismus, Rassismus und Kapitalismus bezogen haben. In Berlin richteten sich die Aktionen dabei vor allem gegen Provokationen von Neofaschisten, die sich unter dem Schutz der Polizei unter anderem in Hohenschönhausen zusammenrotten durften. Ungestört blieben die Nazis jedoch nicht, Hunderte AntifaschistInnen blockierten die von den Behörden genehmigte Route. Erst mit mehrstündiger Verspätung konnten sich die Neofaschisten auf einer Alternativroute in Bewegung setzen.

Weiterlesen ...


Letzte Aktualisierung am 30.10.2020 19:58

Any data to display

nach oben