Erklärung der Internationalen Kommission des Parteivorstandes der Partei der Arbeit Österreichs (PdA), 25. März 2020 Italien wird schwer getroffen von der COVID-19-Pandemie. Täglich sterben hunderte Menschen an den Folgen der Lungenkrankheit. Das Gesundheitssystem ist massiv überlastet. Die Regierung hat harte Maßnahmen ergriffen, um das öffentliche Leben de facto zum Erliegen zu bringen und die Ansteckung mit dem Virus einzudämmen. Die Produktion hingegen geht ungebrochen weiter, vielfach unter Missachtung jeglicher Sicherheitsstandards. Deswegen kam es schon in den vergangenen Wochen zu einer Reihe von Streiks von Arbeitern und Arbeiterinnen, z.B. im FIAT-Werk in Pomigliano d’Arco, für bessere Schutzmaßnahmen im Betrieb vor einer Ansteckung mit dem Virus. Die Gesundheit der italienischen Arbeiterklasse, des italienischen Volkes wird von der Regierung dem Profit des Kapitals geopfert.

Weiterlesen ...