Wie die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di Nord) mitteilt, wird es am Donnerstag (16.01.2020) zu einem Warnstreik im Bereich des TV-N Mecklenburg-Vorpommern, also des öffentlichen Personennahverkehrs, kommen. Der Warnstreik beginnt mit Dienstbeginn und endet gegen 10.00 Uhr. Der TV-N deckt den Nahverkehrsbereich mit rund 1500 Beschäftigten im ganzen Land ab. „In der 1. Verhandlungsrunde wurden die Tarifverhandlungen mit dem Kommunalen Arbeitgeberverband Mecklenburg-Vorpommern (KAV MV) bereits vertagt, da die Arbeitgeberseite nicht im Stande war, ihr enttäuschendes Angebot einer Einmalzahlung für das Jahr 2020 in Höhe von 700 €, die in vier Raten zu 175 € ausgezahlt werden sollte, nachzubessern“, so Karl-Heinz Pliete, Verhandlungsführer von ver.di Nord.

Weiterlesen ...