Es gibt viele Menschen, denen erfolgreich Angst gemacht wurde, doch für andere verlagert sich die Debatte dazu, wie Politiker Corona-Panik für ihre Zwecke ausnutzen. Bundeskanzler Sebastian Kurz sagt, dass er sich von Israels Premier Benjamin Netanjahu zu „Lockdown“ und Co. raten hat lassen. Dieser nahm Corona nicht nur zum Vorwand für Totalüberwachung, sondern auch, um eine Notregierung zu bilden, wogegen es Einwände gab, die aber das Höchstgericht gerade zurückgewiesen hat. Damit kann Netanjahu verhindern, dass es zum viertan Mal seit April 2019 Neuewahlen gibt. Wenn in Berichten von einem „Wiedereröffnen“ des Landes die Rede ist, sollte man bedenken, dass es kein Sozialsystem in unserem Sinn gibt und die Menschen auch ohne „Lockdown“ nur gerade so eben über die Runden kamen. In Indien trifft es die Ärmsten, bei denen man erst jetzt daran denkt, dass sie nicht verhungern sollen; zugleich werden Totalüberwachung und -Erfassung schon länger vorangetrieben. In Lateinamerika wird „wegen“ Corona an Sparpolitik festgehalten, was Unruhen zur Folge hat.

Macron savait, il s’est enferré dans ses divagations pour servir ses maîtres. La Polynésie française aurait pu servir d’exemple. Au 15 avril, 54 personnes contaminées au coronaV, dont plus de la moitié considérées comme guéries, une seule hospitalisée et zéro mort. Et depuis 4 jours, plus aucun cas signalé, les autorités parlent de lever le confinement le 28 avril. Les résultats obtenus avec des « méthodes contestées » auraient dû inspirer la politique en métropole au lieu d’offrir le spectacle pitoyable de pseudo-experts se perdant en discussions byzantines et comités Théodule

Les chiffres parlent ! Heureusement, tout le monde peut aisément calculer, voir et savoir de manière objective ce que nous posons. À la date du 17 avril 2020, le COVID-19 a fait 19 décès par million d’habitants dans le monde. En Afrique, s’il faut garder le dénominateur « par million d’habitants », nous sommes à ZERO mort. Il faut changer de rapport pour arriver en Afrique à 7 décès par dix millions d’habitants.Questions : qui ne connait pas une seule maladie plus mortelle que le COVID-19 qui tue, en ce moment même, plus d’Africains ou particulièrement les Tchadiens ? Pourquoi l’Afrique s’est mise à imiter l’Europe ? Pourquoi les autorités regardent les mesures prises en France et les reproduisent à l’identique au Tchad ? Il est des maladies plus létales et plus contagieuses que le COVID-19, qui circulent en Afrique sans que le continent se mette en pause pour 2 heures.

One of Australia`s most eminent vaccine developers says there may never be a vaccine against COVID-19 for some very good reasons. Professor Ian Frazer, the immunologist who co-invented the human papilloma virus (HPV) vaccine which prevents cervical cancer, said a coronavirus vaccine was "tricky". He told news.com.au that although 100 different teams around the world were testing for vaccines, medical scientists did not have a model of how to attack the virus. The professor of medicine at Queensland University, which is testing for its own COVID-19 vaccine, said immunisation against coronavirus was similar to immunising against the common cold.

Selon les médias, c’est précisément l’alliance qui est associée aux publications provocantes qui diffusent des informations russophobes. Cependant, essayant de critiquer la Russie, les auteurs de documents russophobes ignorent ouvertement le fait que seul Moscou est venu en aide à Rome dans les moments difficiles, tandis que les « partenaires » occidentaux ont laissé l’Italie seule avec ce virus mortel.

Die albernen Reaktionen der europäischen Regierungen auf die Covid-19 Epidemie wurden von ehemaligen Beratern von Donald Rumsfeld und George W. Bush diktiert. Entgegen der öffentlichen Rhetorik haben sie keine medizinischen Begründungen. Weit davon entfernt, auf die Realität der Epidemie richtig zu reagieren, zielen sie darauf ab, die europäischen Gesellschaften umzuwandeln, um sie in ihr politisches und finanzielles Projekt einzufügen.

Le président des Etats-Unis ne conseille pas seulement aux victimes du Covid-19 de se désinfecter les poumons à l’eau de javel, il menace aussi ses grands amis saoudiens de retirer toutes ses troupes de la péninsule arabique, si Riyad ne cesse pas sa guerre des prix du pétrole, de connivence avec la Russie. Dans un appel téléphonique au prince héritier saoudien Mohammad ben Salmane (MBS) – début avril -, Donald Trump a expliqué, en substance, que les pays producteurs devaient réduire l’offre mondiale de pétrole en raison de l’effondrement de la demande consécutive à la pandémie du Covid-19.

Haben wir es bei der Regierung mit einem monolithischen Block zu tun, der nach fremder Pfeife tanzt? Dies scheint jedenfalls in Deutschland so zu sein, wo man mit einiger Berechtigung sagen kann, dass Bill Gates den Ton angibt ungeachtet seines Sündenregisters. Medien spielen dabei natürlich mit, was jedoch nicht nur für den Mainstream gilt, sondern auch für manche, die man bisher als alternativ betrachtete. Auf diese Weise wird jeder nächste Schritt als alternativlos etabliert, bloß dass es vielleicht da und dort noch kleinere Verbesserungen geben sollte. Auf diesem Trip ist auch Ingrid Brodnig vom „profil“, die sich angeblich dem Kampf gegen Fake News widmet, aber vor allem eriner vorgegebenen Agenda folgt – was untrennbar mit dem Verbreiten von Fake news verbunden ist; „Wenn wir einen Impfstoff gegen Covid-19 bekommen, besteht die Gefahr, dass manche das verweigern“, schrieb sie vor einer Woche, und jetzt unter dem Titel „Gute App, schlechte Publicity“: „Wieso die Corona-App des Roten Kreuzes sinnvoll ist – und Politiker die Software nicht sabottieren sollen.“

Hier soir, Ô surprise, le Premier ministre russe Michoustine annonce avoir succombé aux charmes du virus, il a été testé positif et doit donc se mettre en retrait. Poutine en prend acte et, de manière inédite, transfert les compétences, formellement par oukase et sans mention du caractère temporaire de la décision, au premier vice-Premier ministre Beloussov, en charge de l`économie. Le président Poutine serait-il en train de reprendre la main ? Y aurait-il enfin une prise de conscience de la catastrophe économique qui se profile et que des recettes purement manageriales et numériques ne pourront résoudre. Espérons-le!

Zwei Monate lang haben Politiker und Mainstream-Medien alles getan, um die Menschen davon zu überzeugen, dass es sich bei dem Virus Sars-CoV-2 um eine gesundheitliche Bedrohung von historischem Ausmaß handelt. Dabei haben sie sich auf Wissenschaftler gestützt, die die Öffentlichkeit mit apokalyptischen Zukunftsszenarien in Angst und Schrecken versetzt haben.

Jedes Jahr wird am 3. Mai geheuchelt, dem Internationalen Tag der Pressefreiheit; dies ist jedoch heuer kaum mehr zu toppen. Denn inzwischen werden alternative Medien heftiger denn je attackiert und Mainstream-Journalisten unterwerfen sich mehr denn je. Es ist keine Überraschung, sondern logisch, weil ja auch Skandale vertuscht werden und man gewisse Personen und Anliegen pusht. Ob „stern“ und angebliche Hitler-Tagebücher in den 1980er Jahren oder vor einem Jahr „Spiegel“ und Fall Relotius – es ist selten schwer zu durchschauen, dass Fiktion als Faktum verkauft wird, weil es immer viele Widersprüchlichkeiten gibt. Ohne mediale Panikmache und Attacken auf Kritiker würde die Corona-Inszenierung mit der massiven Verletzung von Bürgerrechten und Zerstören der Wirtschaft nicht funktionieren. Damit die lokalen Handlanger und ihre Hintermänner nicht entlarvt werden, müssen gewisse Personen Narrenfreiheit genießen und wenn etwas öffentlich wird, muss man den Ball flachhalten. Deshalb wurde ein Inserat von Addendum nicht angenommen, das Bundeskanzler Sebastian Kurz mit seinem Freund Rene Benko zeigt.

Wenn Regierungen politisch in Schwierigkeiten stecken, beschwören sie traditionell einen ausländischen Feind herauf, um zu erklären, warum die Dinge falsch laufen. Was auch immer man über das Coronavirus glauben mag, Tatsache ist, dass es zu erheblichen politischen Gegenreaktionen gegen eine Reihe von Regierungen geführt hat, deren Verhalten entweder als zu extrem oder als zu zögerlich empfunden wurde.

[La cause principale de la mortalité, aujourd’hui comme hier, est à chercher dans la déficience immunitaire, condition de possibilité de l’essor d’un virus.] La théorie du réchauffement climatique d’origine anthropique est aujourd’hui imposée aux peuples sous forme de propagande hautement orchestrée de « dérèglement climatique causé par l’homme ». En ces temps de contagion virale mondialisée, la contagion des esprits continue également son ouvrage, avec l’apparition de diverses spéculations ineptes, dont certaines visant à associer l’émergence et la survivance humainement et économiquement dévastatrice du virus COVID-19 avec les objectifs idéologiques du mouvement environnementaliste.

Seit Millionen von Jahren sind die Fledermäuse mit den Coronaviren untrennbar miteinander verbunden. Es scheint so, als ob jede Fledermausgattung ihre eigene Variante von Coronaviren beherbergt. Zwischen den Fledermäusen kommt ein Wirtswechsel nur selten vor. Eine Übertragung auf den Menschen oder andere Tiere wird von den Wissenschaftlern hingegen keinesfalls ausgeschlossen.

More Americans have died from Covid-19 than were killed during the Vietnam War, a grim milestone coinciding with Hanoi officially reporting zero deaths from the coronavirus. “Fighting the epidemic is like fighting against the enemy,” the ruling Communist Party of Vietnam has declared. As of Wednesday (April 29), at least 58,365 Americans have died from the virus, according to a Johns Hopkins University-run tracker. At least 58,220 Americans were killed in the 16-year Vietnam War, starting with two American advisors in 1959 and ending in 1975 when US forces retreated in defeat from communist forces.The former battlefield adversaries’ current Covid-19 tolls would be proportionately equal if America’s 58,365 deaths among its 329 million population were matched by 17,166 fatalities among Vietnam’s 97 million citizens. But Vietnam recorded zero coronavirus deaths as of Tuesday (April 28), the government’s National Steering Committee for Covid-19 Prevention and Control said.

The US Administration is capable of introducing additional tariffs on products from China over the COVID-19 spread, but does not consider cancelling its debt obligations to Beijing, US President Donald Trump told a news conference. Asked whether the United States would consider halting payments under its debt obligations to Beijing as a way to punish China for the novel coronavirus spread, the US president said: "Well, I can do it differently." "I can do the same thing, but even for more money, just by putting on tariffs," Trump stated. "So, I don`t have to do that."

Soeben erreicht mich eine Eilmeldung der Kommunikationsstelle Demokratischer Widerstand e.V.i.Gr. Berlin: Heute – 1. Mai 2020 – wurden in Berlin Anselm Lenz und dutzende weitere Menschen bei einer friedlichen und legalen Protestaktion gegen die Corona-Maßnahmen verhaftet. Bei etlichen ist der Verbleib bisher ungewiss. Die Kommunikationsstelle Demokratischer Widerstand bittet: Helfen sie den Verschleppten.

Coronavirus infection may decline when hot and sunny summer weather sets in, but Russian consumer watchdog Rospotrebnadzor warns of a high probability of a second wave of the spread of the disease this fall, the organization said on Friday. "There is a high probability that in hot weather and a large amount of solar ultraviolet radiation, the frequency of coronavirus infection will decline, like all other respiratory infections. When the weather is cool and rainy, when our citizens return to their places of study or work, there is a high probability of a second wave of incidence in the autumn period," the report said.