Vermögende Bürger mit Wertpapierportfolien werden relativ gut aus der Krise kommen. Die Banken profitieren ebenfalls von der Corona-Politik der Regierung. Die Mehrheit der Bevölkerung aber wird verlieren – vor allem durch steigende Arbeitslosigkeit. Der Artikel Verschlimmbesserungen erschien zuerst auf MAKROSKOP.

Die antikapitalistische Linke steht der Modern Monetary Theorie feindlich gegenüber. Der marxistische Ökonom Ingo Schmidt sieht sie gar als Steigbügelhalterin des Staatskapitalismus. Was ihn zu dieser Kritik treibt, bleibt allerdings ein großes Rätsel. Der Artikel Es waren zwei Königskinder erschien zuerst auf MAKROSKOP.

Seit dem massiven Einbruch der Märkte im März 2020 gehen die Aktienpreise wieder durch die Decke. Doch was haben die Bewertungen noch mit der Realwirtschaft zu tun?    Der Artikel Rationale Irrationalitäten erschien zuerst auf MAKROSKOP.

In seinem neuen Buch ››Why Borders Matter‹‹ beschäftigt sich der britische Soziologe Frank Furedi mit den Folgen sich verflüchtigender Grenzen in unserer Gesellschaft. Ein Interview. Der Artikel ››Grenzen haben einen moralischen Kern‹‹ erschien zuerst auf MAKROSKOP.

China gilt als das Gegenteil des Westens: streng kontrolliert, hyperstrategisch und gut organisiert. Doch ausgerechnet das Infrastrukturprojekt ››Neue Seidenstraße‹‹ zeigt ein anderes Bild. Der Artikel Der Mythos von Chinas großer Strategie erschien zuerst auf MAKROSKOP.

Öffentliche Gelder müssen unabdingbar im öffentlichen Interesse verwendet werden. Die neuen Coronahilfen aber zementieren eine nicht nachhaltige Wirtschaftsstruktur, anstatt die Gelegenheit für den Umbau der deutschen Wirtschaft am Schopf zu packen. Der Artikel Öffentliche Gelder für den Stillstand erschien zuerst auf MAKROSKOP.

Der Politologe Martin Höpner dämpft Erwartungen an die EU-Integration und warnt vor der Liberalisierungswucht, die von Binnenmarktregeln, europäischen Wettbewerbsrecht und Euro-Regeln ausgehen. Der Artikel ››Der Druck, Reformen anzugehen, wird immer größer‹‹ erschien zuerst auf MAKROSKOP.

››Vielfalt‹‹, ››Globalismus‹‹, ››no border‹‹: Über eine Gesellschaft, in der Freizügigkeit und Entwurzelung als höchstes Freiheitsziel gelten. Der Artikel Grenzüberschreitungen erschien zuerst auf MAKROSKOP.

Der Einzelhandel entkommt im Juni der Corona-Krise. Es ist eine Rückkehr zu ein bisschen Normalität. Auch die Bauwirtschaft erholt sich weiter. Der Druck auf die Preise nimmt aber kaum ab und auch die Arbeitslosigkeit steigt langsam an. Normalität ist relativ. Der Artikel Die deutsche und europäische Konjunktur im Frühsommer 2020 – 6 erschien zuerst auf MAKROSKOP.

Die Rechtfertigung des Berliner Innensenators für das Verbot der Demonstration gegen die Corona-Politik der Regierung, erinnert an Georg Büchners „Dantons Tod“. Der Liberalismus frisst gerade auch seine eigenen Kinder. Der Artikel Von Ratten, Schmeißfliegen und Krokodilen erschien zuerst auf MAKROSKOP.

Satire war immer schon überspitzt und bissig, manchmal auch doppelbödig und ambivalent. Doch für manche soll sie heute nur noch brav und gefällig sein. Das macht sie nicht nur flach, sondern schadet letztendlich dem kulturellen Zusammenleben. Der Artikel Die Humorlosen erschien zuerst auf MAKROSKOP.

Im Süden war der Populismus tendenziell links, im Norden tendenziell rechts. Wie lässt sich das erklären? Der Artikel Seine parteipolitische Geographie in Europa erschien zuerst auf MAKROSKOP.

Die Corona-Krise schadet der Wirtschaft, bietet aber auch Chancen, sie dauerhaft zu stärken. Denn oft muss es erst schlechter werden, bevor es besser wird. Der Artikel Ein Schritt rückwärts, zwei vorwärts erschien zuerst auf MAKROSKOP.

Die Industrie, das Herz der europäischen Wirtschaft, liegt weiter auf der Intensivstation. Trotz eines erneuten Anstiegs in den Kernländern befindet sich die Industrieproduktion im Euroraum auch im Juni auf extrem niedrigem Niveau. Der Artikel Die deutsche und europäische Konjunktur im Frühsommer 2020 – 5 erschien zuerst auf MAKROSKOP.

Die Rede ist nicht von Menschen, sondern von Kapital auf der Flucht. Aber Deutschland scheint für das Kapital ebenso wie für Menschen, die in ihrem Heimatland keine Zukunft mehr sehen, eine große Anziehungskraft auszuüben. Der Artikel Eine Billion Flüchtlinge und wir Deutschen stehn‘ im Feuer! erschien zuerst auf MAKROSKOP.

Wissenschaften bieten keine Welterklärung aus simplen Prinzipien und auch Herleitung der jeweils bevorzugten moralischen Normen. Weder leisten sie Welterklärung noch Handlungsanleitung. Der Artikel Von »Wissenschaft« und »Impfgegnern« erschien zuerst auf MAKROSKOP.

MMT-Vertreter befürworten eine Fiskalpolitik, die auf Vollbeschäftigung abzielt. Beschwört eine solche Politik aber nicht eine schädliche Abwertung der Währung herauf? Der Artikel Währungsabwertung oder Vollbeschäftigungspolitik? erschien zuerst auf MAKROSKOP.

Dass Donald Trump seine katastrophale Corona-Politik die Präsidentschaft kostet, ist keineswegs sicher. Die Kräfte, die ihn an die Macht gebracht haben, sind so stark wie eh und je. Der Artikel Auf wackligem Boden erschien zuerst auf MAKROSKOP.

Auftragseingänge und Produktion steigen im Juni kräftig. Die Stimmung in der deutschen Wirtschaft hellt sich auf. Dennoch ist Vorsicht geboten, das Vorkrisenniveau noch lange nicht erreicht. Der Artikel Die deutsche und europäische Konjunktur im Frühsommer 2020 – 4 erschien zuerst auf MAKROSKOP.

Andere Meinungen und Argumente, aushalten zu können, ist nicht immer einfach. Es zu versuchen, und sich auf die Sichtweise der Gegenseite einzulassen, aber die Essenz jeder demokratischen Öffentlichkeit. Wie ist es heutzutage darum bestellt? Der Artikel Eine Frage der Haltung? erschien zuerst auf MAKROSKOP.

Das Bundesverfassungsgericht hat für die Anleihekäufe der EZB eine Verhältnismäßigkeitsprüfung angemahnt. Bundestag, Bundesrat, Bundesregierung und die Bundesbank bestätigten nun, dass die EZB das schon immer zu ihrer vollsten Zufriedenheit getan hat. Viel Lärm also um nichts? Der Artikel Hornberger Schießen anno 2020 erschien zuerst auf MAKROSKOP.