The London-based al-Quds al-Arabi newspaper on Monday quoted informed sources at the Office of the United Nations High Commissioner for Human Rights (OHCHR) as saying that 58 families had been “forcibly displaced” from Kirkuk so far.

nsnbc : The mufti of Iraq’s Sunni community, through a representative, said the Iraqi governments’ oppression against Kurds prompted the Kurdistan Autonomous Region to seek independence. He also said Iraq has become a sectarian state run by Iranian – Shia – politicians. However, Kurds have been let down by Shia and Sunni powers in the […]

The post Iraq’s Sunni Mufti said oppression led Kurds to seek independence appeared first on nsnbc international.

Es ist immer noch nicht klar, woher das Pentagon die Nerven hat, offen über seine Todesquoten zu lügen, aber wir kennen die Methode. Das Pentagon sagte, daß sie von 185 Berichten über Vorfälle wußten, die Zivilopfer verursacht haben. Die 50 Toten kamen von den 14, die sie für glaubwürdig hielten, während die anderen 171 Vorfälle und die Hunderte von Todesfällen, die mit ihnen verbunden waren, als "unglaubwürdig" bezeichnet und verworfen wurden.

Autrement dit, la relation du Kurdistan avec l’Irak est comparable à la relation de n’importe quel pays européen avec l’Union européenne. En revanche, l’analogie avec le modèle catalan d’Espagne ou le modèle écossais de la Grande Bretagne, est une falsification de l’histoire, de la géographie, du droit et de la politique.

Im Jahr 2017 sind bisher mehr als 600.000 Syrer, Christen und Muslime, in ihre Häuser in Syrien zurückgekehrt, nachdem der islamische Staat und die sunnitischen muslimischen "Rebellen", die von Saudi-Arabien und den Vereinigten Staaten von Amerika (und ihren verbrecherischen Handlangern in Europa, d.Ü.) unterstützt werden, zurückgedrängt wurden.

Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.